Kostenlose Shoutbox
Noch 300 Zeichen
[b]Fettgedruckt[/b] [i]Kursiv[/i] [u]Unterstrichen[/u]
1 2 3 4 5 6 .. 25
icke

ja, muss möglich sein, wenn der eigene Standpunkt begründet wird - denn nur dann kann in dem Fall unterschieden werden. Beim Slogan ist das schwierig (aber möglich). Ansonsten bleibt es für mich selbsterfüllende Prophezeiung bzw. schlechte Experimentplanung.

Anzeige

WERBUNG LOSWERDEN?
NACHRICHTEN SO SCHNELL WIE IM CHAT?
PASSWORTSCHUTZ?
STATISTIKEN?

Jetzt zu Premium upgraden!

saul

Genau das ist das Problem, das einige nicht mehr unterscheiden. Womit das Experiment gelungen ist. Trotzdem besteh ich darauf. Es muß als Linker möglich sein, sich gegen die Burka zu positionieren ohne deswegen unter Naziverdacht zu geraten. Die Frage ist, ob ich noch als Linker durchgehe. Klar, wer nicht dem Mainstream folgt, wird schnell aus 'unseren Zuammenhängen' ausgeschlossen. ;-)))

icke

nein, das heißt nicht, dass es ein Nazi sein muss, aber kann. Seit längerem bedienen sich Nazis linker Symbolik und Stilistik - insofern ist es m.M.n. sinnvoll, zwischen Fiminismus und Rassismus zu differenzieren.

Anzeige
saul

Axo, der Zusatz für Dummies darf nicht fehlen? Sonst glauben sie das wäre Nazipropaganda? Da haben sich aber echt die Maßstäbe verschoben. Wer ein Problem mit der Burka hat, kann nurNazi sein? Das kommt davon, wenn man andere für sich denken lässt.

icke

Naziprop hat auf Straßen nix zu suchen. Hegemonieeuphorie verhindern. Ein Sticker "Burka? Nein Danke. Nazis? Auf's Maul! Für den Feminismus!" würde von "Linken" sicher anders behandelt. "Mund verbieten" ist am Stickerbsp. ebenfalls recht vereinfacht.

Anzeige

WERBUNG LOSWERDEN?
NACHRICHTEN SO SCHNELL WIE IM CHAT?
PASSWORTSCHUTZ?
STATISTIKEN?

Jetzt zu Premium upgraden!

saul

Schau an, es gibt also doch Diskussionsbedarf? Mir geht es hier eben darum, diesen Widerspruch aufzuzeigen. Und die rechte Kritik ist kein Argument, auch wenn sie als Mittel benutzt wird, den Leuten den Mund zu verbieten,

icke

Die Kritik an der Burka von Rechts ist ja keine feministische, sondern eine rassistisch begründete. Wenn ein Aufkleber das nicht deutlich macht, kann ich schon verstehen, dass er nicht lange klebt. Du nutzt es als selbsterfüllende Prophezeiung. Etwas flach, finde ich.

saul

Trip zur Startbahn und Pics mitgebracht. Ist in der Seitenleiste als Eigenpage.

saul

Seit Sonntag gilt in Österreich ein Burkaverbot. Indymedia Linksunten ist abgeschaltet und daher kann sich da niemand zu Wort melden. Andererseits müssen die Moderatoren auch keine Befürworter des Verbots zensieren.

saul

Als Refugee in der eigenen Stadt. Das ist mal ne ganz neue Erfahrung für manchen Frankfurter. ;-)))

saul

Die Riederhöfe habe ich etwas vernachlässigt, war auch zu nass. Nun hat sich doch was getan und einige neue Pics gibts nun wieder.

fotojoerg

Hi Saul, schön das Du auf der Ausstellung warst!!! Schade das so wenig Zeit war, wir müssen nochmal babbeln :) LG

saul

Die Zeit vergeht.

saul

Und s ist schon März. Echt wie die Zeit vergeht. ;-)))

saul

Und Februar ist auch was, wie zu sehen.