Kostenloses Gästebuch
Hinweis: Zum 30.06.2019 werden wir den kostenlosen Gästebuch-Service von speechbook.de einstellen. Der Shoutbox-Service speechbox.de bleibt davon unberührt und wird weiterhin bestehen.
Wir bitten um Verständnis und empfehlen einen rechtzeitigen Umzug auf einen anderen Gästebuch-Service.
:-) :-P :-D :-(

christine chvatal
04.07.2016 23:04

christine.maria.ch@aon.at
hallo aus Österreich.... bin seit ueber 60 zig jahren MARIKA RÖKK ---FAN sammle noch immer alles über SIE hgatte auch kontakt mit (telefonisch + Brief) mit frau jacobi Gabriele---wohne ja nur ca 15 km von baden enfernt,,,

Anzeige

Alfred
21.05.2016 15:29


Hallo liebe Rökk-Freunde,

wie konnte ich Marikas Todestag vergessen,
aber in meinem Herzen ist Sie aber für immer

Goran Strigulica
16.05.2016 12:19

goranstrigulica@gmail.com
Liebe Clubmitglieder,

Es ist schon 12 Jahre her das Marika nicht mehr unter uns ist. Für uns bleibt sie unvergessen! DANKE FÜR ALLES, Liebe Marika!

Anzeige

Alfred
28.03.2016 13:05


Lieber Goran,

ich schließe mich den Wünschen an, vielen Dank und liebe Grüße

Goran Strigulica
27.03.2016 13:59

goranstrigulica@gmail.com
Liebe Clubmitglieder,

Ich wünsche euch allen ein Frohes und Gesegnetes Osterfest!

LG,
Goran Strigulica

Anzeige

WERBUNG LOSWERDEN?
NACHRICHTEN SO SCHNELL WIE IM CHAT?
PASSWORTSCHUTZ?
STATISTIKEN?

Jetzt zu Premium upgraden!


Alfredo
22.03.2016 00:52


Hallo an Alle,

habe noch etwas tolles gefunden, zum Fimpartner der Marika Rökk und zwar von
Johannes Heesters, seine mutige Frau Simone gibt \"Goldene Kamera\" zurück,
lesen Sie hier warum: http://www.johannes-heesters.de/2010/news.php

Goran Strigulica
22.02.2016 12:31

goranstrigulica@gmail.com
Liebe Clubmitglieder,

Herr Alfred:

Sie haben es auf dem Punkt gebracht! Genau so ist es, Rufmord. Man muss diese Behauptungen Hinterfragen, irgendwann. Das ist Toll, ich kenne all diese Schauspieler. Nur das mir keine Zeit zum anschauen der Filme bleibt. Bitte!

Manya Lörting-Schuster:

Ich denke das ich für alle sprechen kann wenn ich sage das wir IMMER zu unseren Stars stehen werden! Das hast Du Schön gesagt!

LG,
Goran Strigulica



Manya Lörting-Schuster
10.02.2016 07:34


Lieber Herr Alfred!
Sie haben es auf den Punkt gebracht: Rufmord. Genau das ist es. Und durch all diese Beschuldigungen entsteht für den Künstler eine schiefe Optik. WIR aber wissen, das all diese Behauptungen nicht wahr sind und stehen zu unseren Stars!
Es grüßt Sie
Manya

Alfred
09.02.2016 14:12


Liebe Frau Lörting-Schuster und Goran und liebe Mitglieder,

für mich ist das Thema vom Tisch, egal was wer schreibt, ich habe meine eigene Meinung dazu,
leider bleibt aber immer was hängen und das schadet dem Künstler und nicht jeder macht sich
die Mühe und hinterforscht die falschen Angaben, das ist das traurige - ja und so ensteht leider
ein falsches Bild, man könnte es auch Rufmord nennen. Der kleine Kreis, der nun die Wahrheit
kennt, wiegt das nicht auf - das ist schade. Goran die 60 Filme von Agostini, da sind sehr viele
Filmklassiker dabei, fast alle aus den 30er und 40er Jahren, mit berühmten Schauspielern wie
Zarah Leander, Hans Albers, Heinz Rühmann, Adele Sandrock, Gustaf Gründgens u.a. Danke.

Goran Strigulica
06.02.2016 20:35

goranstrigulica@gmail.com
Liebe Clubmitglieder,

Manya Lörting-Schuster:

Manya bitte reg dich darüber nicht auf! Das ist es nicht wert. Ja diese Historiker, Filmglehrten waren nicht dabei.

Und dennoch wagen sie es, alle möglichen Dinge über diese Künstlerinnen zu behaupten. Das macht man nicht, es sei denn sie wollten Geld machen und genau das ist es.

Liebe Grüße an euch - besonders Manya


Goran Strigulica
06.02.2016 20:06

goranstrigulica@gmail.com
Liebe Clubmitglieder,

Herr Alfred:

Dankeschön für die Information! Ich wusste nicht das es eine 60 teilige Serie war, insgesamt.

Ja immer das selbe....Und es nimmt kein Ende! Genau so ist es!





Manya Lörting-Schuster
06.02.2016 19:00

manya.l.s@chello.at
Lieber Herr Alfred!
Endlich jemand, der mir aus der Seele spricht!!! All diese Anschuldigungen, sei es gegen Zarah Leander, Paula Wessely oder Marika Rökk entbehren doch jeglicher Grundlage. Das waren rechtschaffende KÜNSTLERINNEN, die unterhalten wollten. Ich bekomme immer einen Haß, wenn ich diese ach so tollen Dokumentationen sehe. Wie Sie so richtig schreiben,alles frei erfunden. Es ist wirklich schön, daß mehr Menschen heute so denken, denn das ist bei Gott nicht selbstverständlich! Waren all diese vermeintlich gescheiten Historiker und Filmgelehrten damals dabei? NEIN!!!! Die drei oben genannten Damen sind für mich die größten - und werden es immer bleiben!
Es grüßt euch alle ganz herzlich - besonders Goran,
Manya

Alfred
05.02.2016 16:16


Lieber Goran,

der Verlag de Agostini hat es gemaxht, fünf Filme der Rökk aufwendig restauriert,
leider war \"Die Frau meiner Träume\" nicht dabei, und auf jeder Dvd steht Murnau
Stiftung drauf, vom Bettelstudent bis Gasparone und eine rauschende Ballnacht
bis eine Nacht im Mai und zu guter letzt auch Hallo Janine. Alle Filme sind in sehr
guter Qualität, das war eine 60 teilige Serie Die grossen Film-Klassiker von Agostini.

Und zu Hitlers nützliche Idole, da hast du recht Goran, ich kenne alle Dokus über
Zarah, Leni und Marika - alles frei erfunden und nur Vermutungen, keine Beweise.
Marika war ein aufrichtiger und ehrlicher Mensch, und hatte mit der NS-Zeit nichts
zu tun, sie hat gearbeit und war für das Volk und den Soldaten eine Schauspielerin.

Goran Strigulica
04.02.2016 13:19

goranstrigulica@gmail.com
Liebe Clubmitglieder,

Herr Alferd:

Bitte! Das mit der Murnau-Stiftung wird schwer. Man muss sich fragen ob sich der Murnau-Stiftung eine Digitalisierung der Filme finanziell lohnt. Denn die Filme werden nicht gerade in einer sehr großen Zahl verkauft.

Doch wir müssen weiter hoffen.
Ja, das stimmt. Wenn ich mich nicht irre, hat die Murnau-Stiftung immer noch die Rechte an diesen Filmen?
Das ist Korrekt.

Goran Strigulica
04.02.2016 13:04

goranstrigulica@gmail.com
Liebe Clubmitglieder,

Herr Andreas:

Bitte! \"Marika Rökk - Ein Star fuer alle Jahreszeiten\" ist keine Dokumentation, sondern es war ein versuch aus Marika eine fanatische NS/Hitler Anhängerin zu machen. Der komplette Titel der \"Dokumentation\" lautet \"Idole der Nazis: Marika Rökk ein Star für alle Jahreszeiten\". Es ist auch unter einem anderen Titel bekannt: \"Hitlers nützliche Idole: Marika Rökk\".

Es hat 3. Teile. Die anderen Teile beschäftigen sich mit der Fliegerin und Testpilotin Hanna Reitsch und Otto Skorzeny, der zuletzt zum SS-Standartenführer der Reserve befördert sein soll.

Wo sind die Dokumente oder konkrete Beweise für die Behauptungen/Anschuldigungen in dieser \"Dokumentation?\" Die Macher der \"Dokumentation\" selbst, haben keine vorgelegt. Und das ist das Problem.

Ich glaube keiner Dokumentation, oder Behauptung, nur der Recherche die ich selbst mache. Wenn ich zu diesen Punkt komme, dann werde ich versuchen über dieses Thema eine ausführliche Recherche zu machen und in den Archiven nachfragen.

\"Die Frau meiner Träume\", bzw. diese neu Restaurierte Fassung von 2006 kann man nur auf 3sat aufnehmen soweit ich weiß.